Offener Computertreff Blog

für Späteinsteiger und Neugierige

Musik aus dem Internet

„Wie geht eigentlich … Musik aus dem Internet?!“

Am Mittwoch, den 2. März 2011 soll es also um Musik gehen. Wie bekomme ich meine Sachen auf die Festplatte, wie und womit kann ich das Gewünschte genießen? Was ist legal, und was geht gar nicht?
Verstärkt wird diese Veranstaltung zum einen von Migliedern des c3pb e.V., ein Verein der sich dem kreativen Umgang mit Technik, Kultur und Gesellschaft verschrieben hat.
Das Lizenzmodell Creative Commons (zu deutsch: „schöpferisches Gemeingut“) bietet Künstlern ein modernes Rechtemodell, um festzulegen, wie ihre Werke durch die Öffentlichkeit genutzt und weiterverwendet werden dürfen.
Es existiert bereits heute eine ständig wachsende Auswahl an freien Musikstücken, Bildern, Texten oder Filmen, die kostenlos aus dem Internet heruntergeladen und kreativ genutzt werden können.
Dabei wird ein ähnlicher Gedanke verfolgt wie bei den Lizenzen aus dem Umfeld von Open Source Software, mit dem Unterschied, dass die Creative Commons Lizenzen auf beliebige Werke anwendbar sind.

Auf der anderen Seite gibt es Unterstützung von der Kreispolizeibehörde Paderborn. Kriminaloberkommissar Randolf Latusek vom Kommissariat Kriminalitätsvorbeugung/Opferschutz beleuchtet urheberrechtliche Aspekte und Möglichkeiten die das Internetradio bietet, wenn es darum geht legal an seine Lieblingsmusik zu kommen.

Mehr darüber am 2. März 2011 ab 15.00 Uhr in der ComBi 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: