Offener Computertreff Blog

für Späteinsteiger und Neugierige

Kategorie-Archiv: Bibliothek

Zeitschriften (3)

    • Im Bereich „Wissen“ hat die Augabe des c’t Magazins 18/2017 einen interessanten Aufmacher: „Böse und billig:“ „Hacking-Gadges“.

Für schmales Geld bekommt man Spezialhardware die fiese Angriffe auf Computer und Netze erschreckend einfach macht. Quasi im Vorbeigenehen kann damit jemand unsichtbare Hintertüren  in Intranets einbauen, WLANs angreifen oder Tastatureingaben abfangen.“ Ab S. 62

Kommunikation und so etwas.

„…das Internet kann man anfassen.“

Außerdem im Heft: „Das neue Android„,
und der Schnellste Desktop-CPU Ab S. 82

im Test diese Mal:

  • „Nokias Comeback mit Android
  • Google Home spricht deutsch
  • Huawei Matebok X
  • Rechtschreibkorrektoren“

sowie der „c’t-Windows-Werkzeugkasten“ „Unsere Lieblings-Tools für Analyse, Reparatur und Umzug“  Ab S. 102

Ohne Gewähr, versteht sich. (Das Heft haben wir – unter anderem – im Abo.)

___________________________________________________________________________________________
Die Kinder- und Computerbibliothek sind Abteilungen der Stadtbibliothek Paderborn und befinden sich in der Rathauspassage.
Kinder- und Computerbibliothek Paderborn*Rosenstraße 13-15*33098 Paderborn*Fon: +49 5251 881115*
web: http://www.stadtbibliothek-paderborn.de * email: stadtbibliothek@paderborn.de

»Fake News« und »Hate Speech«

Kritische Medienkompetenz vermitteln.
Mit Marcus Gerstmann vom ServiceBureau Jugendinformation, Bremen.
Paderborn 16.10.2017 | 10.30h – 17.00h
Kinder- und Computerbibliothek

Monatg, den 7.11.2016 von 11.00 - 17.00 Uhr ,Kinder- und Computerbibliothek in der Rathauspassage.

„… das Internet kann man anfassen“

Shitstorm, Gewaltaufrufe, politische Stimmungsmache, Hass und Hetze verbreiten sich in den sozialen Netzwerken enorm schnell und haben zum Teil schwerwiegende Folgen auch außerhalb des Internets. Dabei vermischen sich oft Spaß, Satire, politische Propaganda und menschenverachtende Kommentare. Kinder und Jugendliche begegnen dieser dunklen Seite des Netzes und können mitunter nicht erkennen was hinter viralen Kampagnen und radikaler Stimmungsmache steckt.

Auf der anderen Seite wirken gerade Heranwachsende oft sehr sicher, was ihre argumentative Kompetenz anbelangt. „Wir wollen die rechten Gehirnhälften erreichen“ und so „emotional Medienkritik vermitteln“. Betreiber sozialer Netzwerke werden zwar in die Pflicht genommen, einschlägige Kommentare zu löschen, und auch von den NutzerInnen wird beherztes Vorgehen gegen Hass-Kommentare gefordert.

Doch was bedeutet schon „einschlägig“. Welches Verhalten ist wirklich effektiv? Wie können wir uns verhalten, wenn wir mitbekommen, dass eine Diskussion im Netz „schiefläuft“, die Stimmung menschenverachtende Tendenzen aufweist? Wie können Kinder und Jugendliche diesbezüglich sensibilisiert und gestärkt werden?

„Das gemeinsame Workshop-Konzept von #denk_net, vom ServiceBureau Jugendinformation und LidiceHaus setzt daher ebenfalls auf emotionaler Ebene an und versucht auch die rechte Gehirnhälfte mittels spielerischer Methoden und Übungen anzuregen.“

Gibt es sinnvolle Antworten auf „Fake News “ und „Hate Speech“?

Das Seminar geht dieser Frage nach und gibt eine Übersicht über Strategien rechtsextremistischer und rechtspopulistischer Bewegungen in sozialen Netzwerken. Es weist Wege auf zu Gegenstrategien. Mit den TeilnehmerInnen werden Handlungsalternativen und (medienpädagogische) Modelle zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in diesem Themenfeld erarbeitet, erprobt und diskutiert.

Der Referent:
Marcus Gerstmann, ServiceBureau Jugendinformation, Bremen, beschäftigt sich  mit pädagogischen Ansätzen der Präventionsarbeit gegen die Auswirkungen von Hatespeech und Fake News bei jungen Menschen. Er arbeitet – unter anderem – im Lidice Haus als Bildungsreferent.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 10,- €

Anmeldungen für Paderborn bis zum 10. Oktober 2017 per Mail an: gmk@medienpaed.de
Weitere Infos unter http://www.gmk-net.de oder in der GMK-Geschäftsstelle, Bielefeld.

_________________________________________________________________________________________________________
Die Computerbibliothek ist eine Abteilung der Stadtbibliothek Paderborn und befindet sich in der Rathauspassage.
Computerbibliothek Paderborn*Rosenstraße 13-15*33098 Paderborn*Fon: +49 5251 881115*
web: http://www.stadtbibliothek-paderborn.de*email: stadtbibliothek@paderborn.de

Heinz’ Life 2

Chaos

Also, das muss doch nicht sein.

Heinz’ Life ist eine kleine Geschichte vom Kommen und Gehen des Computers.

Dieses Projekt bezieht sich auf den Zeitraum zwischen 1962 und 2032 und wurde federführend von Lutz Heuser betrieben. Ich habe das mit großem Interesse gelesen.

Nur der Untertitel ist etwas irreführend: die Computer gehen ja gar nicht. Sie werden immer kleiner, um irgendwann unsichtbar zu sein. Ihre Präsenz erhöht sich. Das Leben ist schön. Wird es so bleiben? Folgt man Lutz Heuser wird die Zukunft eine verlockende sein.

„Lutz Heuser studierte Informatik an der TU Darmstadt und promovierte 1991 an der TH Karlsruhe. Dabei befasste er sich mit Objektorientierter Programmierung bei Verteiltem Rechnen.(…)

Bei SAP setzte er diese Untersuchungen in der Entwicklung von Workflow-Management-Systemen und Web-basierten Anwendungssystemen fort. Außerdem befasst er sich mit Konzepten eines Internets der Dinge mit Verwendung von Funkchips (RFID)“.*

Wenn man Lutz Heuser folgt, sind wir am Beginn einer unabsehbaren Entwicklung. Wir haben es in der Hand, ob etwas daraus wird.

Lutz Heuser: Heinz’ Life – Kleine Geschichte vom Kommen und Gehen des Computers. Hanser Fachbuch, München 2010. ISBN: 978 3 446 42077 9

Zu haben in jeder Buchhandlungen, Online-Anbietern aber auch in Stadtbibliotheken, usf.

* Zitiert aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Lutz_Heuser

Alexa ist da!

Alexa ist neu eingezogen in der Computerbibliothek.

Sie ist das Gehirn von Amazon Echo Dot, einem sprachgesteuertem Gerät mit einem kleinen integriertem Lautsprecher. Gesteuert wird Alexa mithilfe der Stimme ihrer Benutzer, sie erkennt diese sogar von der anderen Seite des Raumes oder wenn Musik läuft. Sie ist offen für alle Fragen und hat nahezu immer eine Antwort parat.

Alexa Alexa wohnt jetzt in der Computerbibliothek!

Sie kennt die aktuelle Wettervorhersage und sie kann nach passenden Bahnverbindungen suchen. Alexa könnte Ihnen einen Witz erzählen, verwaltet Ihren Terminkalender und sie könnte Bescheid sagen, wann die Müllabfuhr das nächste Mal kommt. Oder sie löst Rechenaufgaben für Sie. Alexa verfügt auch über einen riesigen Speicher an Musik und findet in 40 Millionen Titeln den richtigen Interpreten oder Song für Sie.

Sie sind neugierig geworden und wollen Sie sie kennenlernen?

Kommen Sie in der Computerbibliothek vorbei und wir machen Sie sich mit Alexa bekannt.

___________________________________________________________________________________________
Die Kinder- und Computerbibliothek sind Abteilungen der Stadtbibliothek Paderborn und befinden sich in der Rathauspassage.
Kinder- und Computerbibliothek Paderborn*Rosenstraße 13-15*33098 Paderborn*Fon: +49 5251 881115*
web: http://www.stadtbibliothek-paderborn.de * email: stadtbibliothek@paderborn.de

 

%d Bloggern gefällt das: