Offener Computertreff Blog

für Späteinsteiger und Neugierige

Schlagwort-Archiv: Mobil Computing

Let´s Play – Games spielen, Videos drehen

Let's play - Workshop, 27. Oktober 2014

Der Kinder- und Computerbibliothek


Bei den Jüngeren ist Let’s Play schon lange ein fester Begriff. Was er bedeutet ist ein Thema dieser Veranstaltung.

In Zusammenarbeit mit der GMK findet am 27.10.2014 in Paderborn ein neuer Workshop statt.
Ort: Computer- und Kinderbibliothek
Zeit: 9.30h bis 16.30h
Referent: Franz Philipp Dubberke

Spiel Dein Spiel, kommentiere was Du tust, mach ein Video davon und lade es im Internet hoch: Let`s Play Videos werden bei Jugendlichen seit Jahren immer beliebter und sind aus dem Alltag vieler Jugendlicher nicht mehr wegzudenken. Die Youtube-Videos bekannter Let`s Player erreichen mitunter 10 Millionen Aufrufe und immer mehr jugendliche GamerInnen gestalten ihre eigenen Let`s Plays.

  • Was fasziniert Jugendliche daran anderen beim Spielen zu zuschauen?
  • Was zeichnet ein gutes Let`s Play-Video aus?
  • Und wie können Let´s Plays aktiv und kreativ in die Jugendmedienarbeit eingebunden werden?

Diesen und weiteren Fragen geht der Workshop nach. Ebenso erstellen die TeilnehmerInnen ihre eigenen Let`s Play Videos. Sie setzen sich dabei auf eine kreative Art mit Computerspielen auseinander und lernen Videoschnittsoftware kennen.

Let´s Play Workshops für Kinder und Jugendliche tragen dazu bei Ferienaktionen, Projektwochen, Austauschprogramme und Freizeiten attraktiv zu gestalten.

Referent:
Franz Philipp Dubberke, BA, Videospieljournalist und Medienpädagoge, studiert im M.A. Pädagogik mit Schwerpunkt Medien an der Universität Bielefeld.
Arbeitsschwerpunkte: Videospiel, digitale Medien und Social Media, Autor für den Spieleratgeber-NRW.de, Referent für Elternabende und Multiplikator/Innenschulungen, Leiter von Spieletester AGs an Schulen in Bielefeld.

Das ganze kostet 10,- € und ist für Multiplikatoren und andere Interessierte unbedingt zu empfehlen.
Es gibt zwanzig Plätze.

Anmeldungen an gmk@medienpaed.de bis zum 20. Oktober.

Den offiziellen Fleyer findet man hier.

* GMK das ist Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Advertisements

Let´s Play – Games spielen, Videos drehen

Let's play - Workshop, 27. Oktober 2014

Der Kinder- und Computerbibliothek

In Zusammenarbeit mit der GMK findet am 27.10.2014 in Paderborn ein neuer Workshop statt.
Ort: Computer- und Kinderbibliothek
Zeit: 9.30h bis 16.30h
Referent: Franz Philipp Dubberke

Spiel Dein Spiel, kommentiere was Du tust, mach ein Video davon und lade es im Internet hoch: Let`s Play Videos werden bei Jugendlichen seit Jahren immer beliebter und sind aus dem Alltag vieler Jugendlicher nicht mehr wegzudenken. Die Youtube-Videos bekannter Let`s Player erreichen mitunter 10 Millionen Aufrufe und immer mehr jugendliche GamerInnen gestalten ihre eigenen Let`s Plays.

  • Was fasziniert Jugendliche daran anderen beim Spielen zu zuschauen?
  • Was zeichnet ein gutes Let`s Play-Video aus?
  • Und wie können Let´s Plays aktiv und kreativ in die Jugendmedienarbeit eingebunden werden?

Diesen und weiteren Fragen geht der Workshop nach. Ebenso erstellen die TeilnehmerInnen ihre eigenen Let`s Play Videos. Sie setzen sich dabei auf eine kreative Art mit Computerspielen auseinander und lernen Videoschnittsoftware kennen.

Let´s Play Workshops für Kinder und Jugendliche tragen dazu bei Ferienaktionen, Projektwochen, Austauschprogramme und Freizeiten attraktiv zu gestalten.

Referent:
Franz Philipp Dubberke, BA, Videospieljournalist und Medienpädagoge, studiert im M.A. Pädagogik mit Schwerpunkt Medien an der Universität Bielefeld.
Arbeitsschwerpunkte: Videospiel, digitale Medien und Social Media, Autor für den Spieleratgeber-NRW.de, Referent für Elternabende und Multiplikator/Innenschulungen, Leiter von Spieletester AGs an Schulen in Bielefeld.

Das ganze kostet 10,- € und ist für Multiplikatoren und andere Interessierte unbedingt zu empfehlen.
Es gibt zwanzig Plätze.

Anmeldungen an gmk@medienpaed.de bis zum 20. Oktober.

Den offiziellen Fleyer findet man hier.

* GMK das ist Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

W-Lan oder Kabel? Ein Infoabend.

Wie plane ich die Vernetzung zu Hause?
Wo: in der ComBi
Wann: am 05.11. 2013 von 19:30 bis 21:30

Kinder- und Computerbibliothek in der Rathauspassage.

Der Kinder- und Computerbibliothek


Es geht um die Planung der eigenen Internet- und Medien-Infrastruktur vor einem Haus- oder Wohnungsbau bzw. Renovierung.

Mittlerweile hat der Internetzugang mit seinen Diensten fast den gleichen Stellenwert wie das Telefonieren. Daher sollte schon in der Planungsphase für den Bau oder der Renovierung eines Hauses bzw. einer Wohnung einiges berücksichtigt werden.

Wurde z.B. die Telefonleitung ausschließlich für einen zentralen Punkt geplant, wird es in der Regel zum Spagat zusätzlich z.B. das Jugendzimmer, das spätere Büro (Homeoffice) die Küche oder andere Räume mit dem Internet zu verbinden.

Warum die Vierdraht-Telefonleitung eigentlich ausgedient hat, ein Netzwerkkabel als solches vielleicht besser ist als ein WLAN, wie eine Planung aussehen könnte um auch die Kostenfrage zu beurteilen und andere Fragen zum Thema (u.a. die zentrale Ablage von digitalen Fotos für den Fernseher im Wohnzimmer), werden im Dialog beantwortet. So können schon im Vorfeld teure „Nacharbeiten“ vermieden werden.

Als Referenten für diesen Abend konnten wir Farid Mésbahi gewinnen.
Eintritt 3,- Euro

Info und Anmeldung: Computerbibliothek, Rosenstraße 13 -15, 33098 Paderborn.
Fon: 05251 881115

Man sieht sich 😉

Was es so alles gibt 🙂

Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW

Schüler eines Gymnasiums in Düsseldorf können künftig per Smartphone Essen in der Cafeteria bestellen und den aktuellen Vertretungsplan ansehen. Möglich macht das eine App, die Lehrer und Schüler mitentwickelt haben.

Quelle und weitere Informationen: http://www1.wdr.de/themen/digital/schulapp100.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Dieter-Baake-Preis für Paderborner Computer-Recycling-Projekt

Der Verein für Medien und Technik für Kinder und Jugendliche erhielt am Wochende den Preis von der GMK für ihr Paderborner Computer-Recycling-Projekt verliehen.

„Das Paderborner Recycling-PC-Projekt (pb.re.pc) für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Universität Paderborn, MTKJ e.V. Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren aus sozial benachteiligten Familien in Paderborn erhalten nach einer medienpädagogischen Schulung einen gebrauchten, komplett funktionsfähigen PC. Der pädagogische Ansatz, von Studierenden und Vereinsmitgliedern Entwickelt, umfasst neben einer technischen Schulung auch Medienkritik und kreative Medienkompetenzen. Als Modell der Förderung von Medienkompetenz und Bereitstellung/Vermittlung von Technik für Kinder und Jugendliche herausragend. “ aus: http://www.gmk-net.de

Ich verneige mich ausdrücklich vor diesen Menschen. Die machen eine so gute Arbeit. Km.

%d Bloggern gefällt das: